Die Crème de la Crème der Regionalliga zu Gast zum Rückrundenstart

in Bad Kreuznach 

                                                                                                                     Samstag , 28.01.2012

 

Beim Heimspieltag am So. 05.02.2012 treffen unsere Rollis im ersten Spiel um 11°° Uhr auf den Tabellenzweiten aus Aschaffenburg und um 15°° Uhr auf den noch ungeschlagenen Regionalliga-Tabellenführer aus Luxenburg .

  

Nach einer kurzen Winterpause *zwischen den Jahren* haben die SFD-Rollis ihren Trainingsbetrieb nach den Weihnachtsferien wieder aufgenommen und bereiten sich nun auf den kommenden Heimspieltag in der Jakob-Kiefer-Halle vor .

Im ersten Spiel gegen das Team 99 aus Aschaffenburg haben die Bad Kreuznacher noch etwas gut zu machen . Denn im Hinspiel in Aschaffenburg unterlag man mit 38:54 . Was im Ergebnis deutlich klingt , war aber keinesfalls im Spielverlauf zu erkennen . Es lag bei unseren Rollis wieder mal an der Wurfausbeute . Auf diesen Aspekt wurde in den letzten Trainingswochen vermehrt das Augenmerk gelegt und so hoffen wir das dies dann im Spiel auch umgesetzt werden kann .

Im zweiten Spiel wollen die Bad Kreuznacher versuchen die Gäste aus Luxenburg etwas zu ärgern und vielleicht am Ende eine große Überraschung schaffen .

Natürlich gehen die Lux Rollers als großer Favorit in die Partie gegen Bad Kreuznach und wollen *ihre weiße Weste* behalten , aber gegen stärkere Gegner haben die SFD-Rollis in der Vergangenheit sich immer etwas leichter getan als gegen vermeintlich gleichwertige oder schwächere Gegner .

So bleibt zu hoffen , daß die SFD-Rollis zumindest einen Sieg bei ihren Heimspieltag landen und somit ihren vierten Tabellenplatz verteidigen können .

 

_____________________________________________________________________________________

 

Nach zwei Pluspunkten am " grünen Tisch " folgte eine völlig unterirdische Leistung gegen Bad Wildungen

 

Nachdem die RSG Ludwigshafen ganz kurzfristig am Samstag mittag ihre Spiele in Bad Kreuznach krankheits- bzw. verletzungsbedingt absagen mußte , endschied der Spielleiter  in Anlehnung an die Regeln der Auschreibung der AG RBB Mitte beide Spiele mit  0 : 20  als verloren .

So blieb den Bad Kreuznachern nur noch das Spiel gegen die Baskets Bad Wildungen , in denen sie völlig verdient mit  28 : 59  unterlagen .

 

___________________________________________________________________________

 

Endlich ist es soweit  

                                                                                                         Dienstag , 01. November 2011

 

Nach knapp 3 Monaten Vorbereitungszeit startet die Regionalliga-Mitte-Saison am Sonntag  06.11.2011 für die SFD-Rollis mit einem Heimspieltag .

Gegner sind die RSG Ludwigshafen und die RSC Baskets Bad Wildungen .

 

Am 3.Spieltag der Regionalliga steigen auch die Bad Kreuznacher mit ihren beiden ersten Spielen in die Saison ein .

Im ersten Spiel um  11°° Uhr in der Jakob-Kiefer-Halle empfangen die Rollis die RSG Ludwigshafen .

In diesem Spiel sollen dann auch gleich die ersten beiden Punkte auf der Haben Seite verbucht werden . Da setzen sich die SFD-Rollis schon selbst unter Druck . Denn alles andere als ein Erfolg über Ludwigshafen wäre eine derbe Enttäuschung . In der letzten Saison konnten beide Spiele gegen diesen Gegner jeweils mit mehr als 20 Punkten Unterschied gewonnen werden .

 

Etwas anders sieht es dann im zweiten Spiel um 15°° Uhr gegen die RSC Baskets Bad Wildungen aus .

Obwohl die Baskets ihre ersten beiden Spiele in dieser Saison bereits verloren haben , aufgrund des Fehlens von zwei ihrer wichtigsten Spieler , erwartet die Bad Kreuznacher einen schwer auszurechnenden Gegner .

Wenn die Gäste in Bestbesetzung an die Nahe anreisen , wird es eine sehr schwierige Aufgabe für die Bad Kreuznacher diesen Gegner zu bezwingen .

 

______________________________________________________________________________________

 

 

 

7. Susanne-Roemelt-Gedächtnisturnier in Heidelberg am 17.9.2011

 

                                                                                                        Samstag , 24. September 2011

 

Beim 7. Susanne-Roemelt – Gedächtnisturnier ging Gastgeber Heidelberg wie schon im letzten Jahr als Sieger hervor . Trotz ihrer vier Niederlagen konnten die SFD-Rollis mit der gezeigten Leistung zufrieden sein .

 

Zur Vorbereitung auf die neue Saison in der Regionalliga-Mitte nahmen die SFD-Rollis an dem Turnier in Heidelberg teil. Außer unseren Rollis war nur noch Langensteinbach als Regionalliga-Mannschaft vertreten .

Ansonsten waren alles Mannschaften der 2. Bundesliga sowie Salzburg als Aufsteiger in die 1. Bundesliga .

Leider mußten kurzfristig zwei von unseren Spielern verletzungsbedingt absagen, so daß nur fünf Spieler zur Verfügung standen ( Heiko Lips, Raimund Brand, Ali Intas, Erich Henning und Björn Kahrau ) .

Es wurde in zwei Gruppen mit je vier Mannschaften gespielt. In unserer Gruppe waren Kaiserslautern, München und Salzburg .

Langensteinbach war mit Gastgeber Heidelberg, Frankfurt und Essen in der anderen Gruppe . Spielmodus: 2 x 15 Minuten .

Im ersten Spiel trafen wir auf einen alten Bekannten , den 1. FC Kaiserslautern , die nach der letzten Saison ungeschlagen in die 2. Bundesliga aufgestiegen sind und nunmehr Ambitionen auf den direkten Aufstieg in die 1. Bundesliga erheben . Dieses Spiel war unser Bestes an diesem Turniertag . Gegen eine starke Mannschaft des 1. FCK die in Bestbesetzung antrat , stand es nach 7 Minuten 10:10 ; im weiteren Verlauf des Spiels fielen wenig Körbe . Nach 11 Minuten stand es 12:14 ; und zur Halbzeit 18:26.

In der 2. Halbzeit machte sich bemerkbar , daß wir nicht wechseln konnten ; wir erzielten nur noch 14 Punkte zum Endstand von 32: 50 .

Im zweiten Spiel gegen Salzburg bestand von Anfang an keine Siegchance. Salzburg hatte drei Centerspieler, die jeweils größer waren als Heiko Lips und Raimund Brand , und die dazu auch fahrerisch sehr gut waren . In der 9. Minute erzielten wir unsere ersten Punkte. Der Halbzeitstand betrug 6:24 ; der Endstand lautete 16:48 .

In unserem letzten Gruppenspiel gegen München konnten wir an die Leistung des ersten Spiels anknüpfen. Zur Halbzeit führten wir mit 18:16 und nach 5 Minuten in der 2. Halbzeit noch mit 22:21 . Mit zunehmender Spieldauer machte sich auch in diesem Spiel bemerkbar, dass wir keinen Wechselspieler hatten und verloren am Ende leider auch dieses Spiel mit 28:39 .

In der anderen Gruppe hat Langensteinbach ebenfalls alle Spiele verloren, so dass die beiden Regionalliga-Mannschaften das Spiel um Platz 7 bestritten .

Wie bereits in der 2. Halbzeit des letzten Gruppenspiels machte sich auch in diesem Spiel die Belastung der Spieler bemerkbar . Zur Halbzeit lagen wir mit 14:26 zurück . Trotz der Belastung haben wir in der 2. Halbzeit noch einmal alles gegeben . Nach sieben Minuten der 2. Halbzeit hatten wir auf 22:27 verkürzt ; leider hat es nicht mehr zum Sieg gereicht. Der Endstand lautete 30:33 .

 

Fazit: Es war für uns eine gute Vorbereitung auf die neue Saison.

 

Das Turnier hat der Gastgeber Heidelberg in einem spannenden Endspiel gegen Salzburg gewonnen . Kaiserslautern hat das Spiel um Platz 3 gegen Essen gewonnen und das Spiel um Platz 5 hat München gegen Frankfurt gewonnen.

 

_____________________________________________________________________________________

 

 

Jetzt geht´s wieder los  !

                                                                                      Sonntag , 14. August 2011

 

Nach nun 7-wöchiger Trainingspause beginnt am Dienstag  16. August 2011 um 18.30 Uhr wieder das Training in der Jakob-Kiefer-Halle .

Trainer Erich Henning freut sich alle seine Spieler gesund und fit nach der langen Pause  begrüßen zu dürfen .

 

Da die Rollis erst am So. 06. November 2011 in den Spielbetrieb der Regionalliga-Mitte einsteigen , bleiben dem Coach 11 Wochen Zeit um seine Mannschaft konditionell und spieltechnisch optimal auf die neue Saison vorzubereiten .

 

Dazu zählen Vorbereitungsspiele und schon das fest zugesagte Susanne-Roemelt-Gedächtnisturnier am Sa. 17. September 2011 in Heidelberg .

 

_________________________________________________________________________

 

Nach der Saison ist vor der Saison !

                                                                                                                 Mittwoch , 13. April 2011

 

Und damit beginnen schon jetzt die Planungen für die Spielzeit 2011/2012 . Zunächst muß erst einmal an der Zusammenstellung des Kaders gearbeitet werden .

Nachdem die letzte Saison sehr zufriedenstellend für unsere Rollis verlaufen ist , obwohl an den meisten Spieltagen immer nur sechs Spieler zur Verfügung standen , sollte eigentlich für die nächste Spielzeit an einer Leistungs-Verbesserung gearbeitet werden .

Dazu zählt , daß erst einmal alle Spieler an Bord bleiben und keiner den Verein verläßt und vielleicht den ein oder anderen Neuzugang begeistern sollte in Bad Kreuznach Rollstuhlbasketball zu spielen .

Erst dann kann man sich die Ziele für die kommende Saison setzen .

 

 

___________________________________________________________________________

 

 

Sieg und Niederlage am letzten Doppelspieltag

                                                                                                           Mittwoch , 30. März 2011

 

Am letzten Doppelspieltag der Saison 2010/2011 verloren die Rollis gegen den in der zweiten Saisonhälfte wiedererstarkten Gastgeber RSC Bad Wildungen völlig verdient mit (37:60) und konnten dann im zweiten Spiel des Tages eine ganze Schippe zulegen und gewannen gegen die RSG Ludwigshafen mit (62:40)

 

___________________________________________________________________________

 

 

Bad Kreuznacher Rollstuhl-Basketballer schielen dieses Wochenende mit einem Auge schon auf Tabellenplatz  " Vier "

                                                                                                             Donnerstag , 10. März 2011

 

An diesem Wochenende treffen die SFD-Rollis in den Rückspielen auf die Teams aus Aschaffenburg und Koblenz . Dabei wollen sie revanche nehmen für ihre Heimniederlage gegen Aschaffenburg .

 

Gegen die RSG Koblenz soll auf jedenfall so aufgetrumpft werden wie im Hinspiel und diese 2 Punkte sind praktisch schon so gut wie eingeplant .

Und damit würde man die Trier Dolphins II vom vierten Tabellenplatz verdrängen , die an diesem Wochenende bei den Lux Rollers antreten müssen .

Schwerer gestaltet sich dann schon das Spiel gegen Aschaffenburg , bei dem am Ende wohl die bessere Tagesform entscheiden wird , denn beide Mannschaften befinden sich leistungsmäßig etwa auf Augenhöhe .

Bei einem Erfolg gegen die Hessen würden die Bad Kreuznacher dann sogar den Grundstein dafür legen am letzten Spieltag am 26. März in Bad Wildungen sogar auf den dritten Tabellenplatz vorzurücken .

Und das wäre schon eine ganz große Überraschung .

 

___________________________________________________________________________

 

SFD-Rollis nehmen 4-Punkte mit zurück an die Nahe

Mit zwei hart erkämpften Siegen gegen die RSG Koblenz (67:40) und die RSG Ludwigshafen (65:43) untermauern die Rollstuhlbasketballer aus Bad Kreuznach weiterhin ihren Anspruch auf einen guten vierten Platz in der Abschlußtabelle zum Saisonende .  

                               

            

 

         

 

 

             

 

 

Heiko Lips bei einem erfolgreichen 

Korbwurf gegen Koblenz                                                        

 

 

Für die SFD-Rollis spielten  ( Koblenz / Ludwigshafen ) :

Ali Intas (10/14) , Erich Henning (6/16) , Raimund Brand (23/19) , Heiko Lips (28/14) ,

Gunther Roth (-/-) , Björn Kahrau (-/2)

 

________________________________________________________________________________________

 

Mit großem Optimismus nach Koblenz

                                                                                                   Donnerstag , 17. Februar 2011

 

Trotz zuletzt vier Niederlagen in Folge reisen die Rollis am Samstag mit großer Zuversicht zum nächsten Auswärts-Spieltag nach Koblenz .

 

Dort treffen sie auf ihre unmittelbaren Tabellennachbarn , nämlich der fünftplazierten  RSG Koblenz und dem Tabellensiebten die RSG Ludwigshafen .

In beide Spiele gehen wir mit der Vorgabe diese gewinnen zu wollen , so SFD-Teammanager Gunther Roth .

Und die Chancen stehen dabei auch nicht schlecht , denn Center Raimund Brand ist nach vierzehntägiger Verletzungspause wieder mit an Bord .

Beide Mannschaften wollen die Rollis am Saisonende auf jeden Fall hinter sich lassen .

 

___________________________________________________________________________

 

 

Große Enttäuschung nach zwei Heimspiel-Niederlagen

                                                                                                         Montag , 07. Februar 2011

 

Am letzten Wochenende kam es dann doch nicht zu den erhofften zwei Pluspunkten . Gegen Aschaffenburg zog man mit 38:48 doch etwas überraschend den kürzeren und gegen die Lux Rollers verloren die Rollis dann erwartungsgemäß mit 52:87 .

 

_____________________________________________________________________________________

 

Letzter Heimspieltag in dieser Saison

                                                                                                    Donnerstag , 03. Februar 2011

 

Am Sonntag 06.02.2011 empfangen unsere SFD-Rollis um 9°° Uhr das Team 99 aus Aschaffenburg / Main-Kinzig und um 13°° Uhr die Lux Rollers aus Luxenburg in der Jakob-Kiefer-Halle an der Heidemauer .

 

Nach einer intensiven vierwöchigen Vorbereitungszeit treten die SFD-Rollis am Sonntag gegen den Tabellenzweiten Lux Rollers und den Tabellendritten das Team 99 an .

Trotz krankheitsbegingtem Ausfall von Center Raimund Brand rechnen sich die Rollis große Chancen aus , um gegen das Team aus Aschaffenburg zwei Punkte einzufahren .

Dazu muß allerdings die *Defense* gut stehen und im Angriff dürfen nicht allzu viele Fehlwürfe gemacht werden .

Große Hoffnungen setzen die Bad Kreuznacher dabei auf ihren zweiten Center Heiko Lips , der sich in der Vorbereitungszeit in Topform präsentierte .

Auf dieses erste Spiel legen die Rollis ihre ganze Konzentration , denn in ihrem zweiten Spiel gegen den Tabellenzweiten wird wohl nicht viel zu ernten sein .

Außer gegen den Tabellenführer die Rollingdevils des 1. FC Kaiserslautern gaben sich die Lux Rollers bisher keine Blöße und gewannen ihre bisher neun anderen Spiele recht deutlich , unter anderem das Hinspiel gegen unsere Rollis mit  70:40  .

Teammanager Gunther Roth wäre mit einer 2:2 Punkteausbeute aus diesem Spieltag sehr zufrieden .

 

__________________________________________________________________________

 

 

Vorbereitung auf die 2.-te Saisonhälfte in der Regionalliga beginnt

                                                                                                        Dienstag , 11. Januar 2011

 

Am heutigen Dienstag abend konnte SFD-Trainer Erich Henning nach vierwöchiger Trainingspause , bedingt durch die schlechten Wetterverhältnisse und die Schließung der Sporthalle während den Weihnachtsferien seine Spieler wieder in der Jakob-Kiefer-Halle begrüßen .

Seine Mannschaft war außer dem noch im Ski-Urlaub befindlichem Werner Beck komplett zur Einstimmung auf die schwierigen Aufgaben in der 2.-ten Saisonhälfte angetreten .

 

______________________________________________________________________________________

 

 

SFD-Rollis kehren mit einem sensationellen Sieg und einer erwarteten Niederlage aus Trier zurück

                                                                                               Mittwoch , 24. November 2010

 

Mit einem knappen aber am Schluß verdienten 64:62 Sieg gegen die gastgebenden Dolphins Trier II und einer von vornherein einkalkulierten 44:96 Niederlage gegen die Rolling Devils des 1.FC Kaiserslautern kehrten die SFD-Rollis gestern äußerst zufrieden aus Trier zurück . 

 

Mit einer Rumpf Mannschaft bestehend aus 6 Spielern machten sich die Rollis auf den Weg zum Auswärtsspiel nach Trier .

Mit einer kämpferisch starken Leistung konnten die Bad Kreuznacher im ersten Spiel gegen Trier groß auftrumpfen . Mit einer unerwarteten 30:24 Führung ging man in die Halbzeit . Die zweite Halbzeit verlief relativ ausgeglichen und spannend , und die Führung wechselte im letzten Viertel immer wieder hin und her .

Aber das spannendste am ganzen Spiel war dann die letzte Spielminute . Beim Stand von 59:60 für Trier fuhr Björn Kahrau nach einem wunderschön gespielten Paß von Heiko Lips einen Fast-Break und erzielte mit einem Korbleger das 61:60 . Im Gegenzug gingen die Trierer dann wieder mit 62:61 in Führung . 15 Sekunden vor dem Ende wurde Raimund Brand mustergültig freigeblockt und kam unter dem Korb zum Wurf und erzielte das 63:62 bei dem er noch gefoult wurde . Den anschließenden Freiwurf versenkte er dann noch zum 64:62 .

Im Gegenzug versuchten die Dolphins dann noch in letzter Sekunde mit einem 3- Punkte Wurf das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen , was aber nicht gelang .

 

Im zweiten Spiel gegen die übermächtigen Rolling Devils , die mit 4 Bundesligaerfahrenen Spielern antraten , zogen die SFD-Rollis dann aber erwartungsgemäß klar mit 44:96 den kürzeren .

 

 

Für die SFD-Rollis spielten  ( Trier / 1. FCK ) :

Ali Intas (4/4) , Erich Henning (18/14) , Raimund Brand (17/8) , Heiko Lips (21/15) ,

Gunther Roth (2/-) , Björn Kahrau (2/3)

 

______________________________________________________________________________________

 

 

 

 


 

Nächster Spieltag  So. 20.03.2016 in  Bad Kreuznach

 

10.00 Uhr

 

SFD-Rollis       -   Aschaffenburg

 

                        :   

 

14.00 Uhr

 

Luxemburg II    -     SFD-Rollis

                        :   

  

 


          Letzte Spiele           

 

                  7. Spieltag

 

Lahn-Dill III        -   SFD-Rollis

                  50    :    31       

 

SFD-Rollis         -    Trier III

                  15    :    54     

 

     -----------------------------

  

  

  Hier könnt ihr unseren kompletten

Spielplan einsehen

 

 

                 Tabelle

Oberliga-Mitte

            ( Saison 2015/2016 )

 

      Team

    Punkte

 1.  Frankfurt III

 2.  Lahn-Dill III

 3.  SFD-Rollis

 4.  Aschaffenburg

 5.  Lux Rollers II

 6.  Trier III

    16 :  0

     8  :  4

     8  :  4

     8  :  8

     2  : 10

     0  : 16

 

 

 

 

 

 

 

 

countino.de Kostenloser Counter ohne Anmeldung!